Regina Breitfellner


#meToo Vertrauenspersonen für die Österreichische Filmbranche

Die Akademie des Österreichischen Films hat letzte Woche nicht nur die Nominierten für den Österreichischen Filmpreis 2018 präsentiert, sondern auch eine Anlaufstelle vorgestellt an die sich FilmarbeiterInnen wenden können, die am Arbeitsplatz sexueller Belästigung ausgesetzt sind.

Drei Vertrauenspersonen direkt aus der Filmbranche wollen eine Art Mediation anbieten, ohne andere Beratungseinrichtungen, Anwälte oder die Polizei ersetzen zu wollen. Es geht zunächst einmal ums Zuhören und die Möglichkeit, belastende Erlebnisse vertraulich deponieren zu können.

  • Ursula Strauss (Präsidentin der Akademie, Schauspielerin) anvertrauen-ursula@oesterreichische-filmakademie.at
  • Birgit Hutter (Vorstandsmitglied der Akademie, Kostümbildnerin) anvertrauen-birgit@oesterreichische-filmakademie.at
  • Karl Markovics (Mitglied der Akademie, Regisseur, Schauspieler) anvertrauen-karl@oesterreichische-filmakademie.at

Für weitere Unterstützung sowie rechtliche Beratung weist die Akademie auf ihre Kooperation mit der Gleichbehandlungsanwaltschaft Österreich hin:

Dr. Sabine Wagner-Steinrigl

Gleichbehandlungsanwaltschaft Österreich

Taubstummengasse 11 1040 Wien

Telefon: +43 1 5320 244, aus ganz Österreich zum Nulltarif: 0800 206 119

Fax: +43 1 5320 246

E-Mail: gaw@bka.gv.at

 

Die Gleichbehandlungsanwaltschaft berät vertraulich und kostenfrei.

Zurück