Daniela Skala


Das Maskenbild im Wandel der Zeit

Das Maskenbild im Filmischen Bereich: Ein Beruf im Wandel der Zeit

Vom Barbier und Feldscher zum Maskenbild von Heute

Im Mittelalter gab es Bader, Barbier und Feldscher die für einfache Wundversorgung, Chirurgische Eingriffe, Zähne ziehen sowie Haare schneiden und Rasieren zuständig waren. Daraus wurde ab dem 17. Jahrhundert in der Hochblüte der Perückenmode (Barock, Rokoko) der Beruf des Friseurs und Perückenmacher, der bis heute mit nahezu unveränderten Materialien und Werkzeugen arbeitet.

Zur selben Zeit hat sich parallel mit den Wanderbühnen und Schaustellern der Theaterfriseur entwickelt: an ihm lag es, Perücken, Bärte, Masken und falsche Nasen etc mit den damals gebräuchlichen Werkzeugen und Materialien herzustellen (zB. Umhängebärte und Perücken aus Wolle, Hanf oder Tierhaaren, Nasen, Warzen etc. aus Pappmache oder stärkehaltigen Lebensmitteln)

Mit dem Beginn der kommerziellen Filmindustrie in Amerika der 20er Jahre ist auch der Beruf des Maskenbildners entstanden. Wurden die ersten Filme der Stummfilmzeit auch noch in schwarz-weiß Stufen mit den allgemein erhältlichen Materialien geschminkt (Puder, Wasserschminke, Kohlestifte, Tuschsteinen), so hat sich mit der Entstehung und Etablierung des Farbfilmes und der Verbesserung punkto Auflösung und Qualität des Filmmaterials auch hier gezwungenermaßen eine Parallel-Industrie entwickelt, die erste Professionelle Makeup Artikel auf den Markt gebracht hat, nämlich sowohl in Amerika wie auch in Europa, da der Anspruch an die von Maskenbildnern verwendeten Materialien immer höher wurde.

Heutzutage erhältliches professionelles Makeup zeichnet sich vor allem durch seine Kamera getesteten Farbzusammensetzungen sowie durch extreme Ausgiebigkeit und Haltbarkeit aus.

Einige der bekanntesten Beispiele von professionellen Makeup Herstellern:

Max Factor
Heute eine Billig-Linie im Drogeriemarkt, in den 30ern die ersten, die Wimperntusche in der uns bekannten Form auf den Markt gebracht haben, sowie erste Puder in verschiedenen Farbabstufungen, die natürlicher und weniger kalkig wirkten.

Ben Nye
Ben Nye, der in den 40ern bei MGM als Makeup Artist unter Vertrag war (Vom Winde verweht, Planet der Affen), hat gegen Ende seiner aktiven Laufbahn in L.A. eine eigene Makeup –Produktionsstätte gegründet. Heute ist die Firma eine der größten Professionellen Makeup Hersteller.

Dior
Die in den 30ern in Paris entwickelte professionelle Makeup Linie „Visiora“ ist u.a. bis heute in den Koffern der meisten internationalen Maskenbildner zu finden und seine Konsistenz und Farbpalette wurde von unzähligen Herstellern kopiert, da es bis vor ca. 10 Jahren zu den feinsten am Markt erhältlichen Produkten zählte, vor allem für 35 mm.

Kryolan
Gegründet in den 40ern in Berlin von Walter Langer, weltweit eine der bekanntesten Firmen für professionellen Makeup Bedarf mit Produktionsstätten in Berlin und L.A., bekannt durch seine weltweit erste riesige Palette an selbst entwickelten Special Effekt Materialien.

Zurück